Die Behandlung mit Lasern, Medikamenten oder beidem kann helfen, Dr.

Die Behandlung mit Lasern, Medikamenten oder beidem kann helfen, Dr.

Teilnehmer, die am häufigsten hausgemachte Mahlzeiten aßen, nahmen über einen Zeitraum von acht Jahren auch weniger an Gewicht zu, was teilweise das verringerte Diabetes-Risiko erklären kann.

Die Entscheidung, mehr zu kochen, ist eine wesentliche Änderung Ihrer Routine, was bedeutet, dass es sich um eine dieser Verpflichtungen handelt, die leicht für einige Wochen einzuhalten sind, aber als dauerhafte Gewohnheit nur schwer zu vermitteln sind. Hier sind einige Strategien, die Ihnen helfen können, Ihre Abhängigkeit von Restaurants und Fast Food endgültig zu verringern, ohne Ihren Tagesablauf vollständig zu ändern.

1. Schreiben Sie einen Speiseplan auf

Bevor Sie zum Lebensmittelgeschäft gehen, planen Sie ein Abendessen für eine Woche. Sie werden wahrscheinlich ein wenig von Ihrem Zeitplan abweichen und möglicherweise sogar eines Abends Pizza bestellen, anstatt Putenhackbraten von Grund auf neu zuzubereiten. Wenn Sie jedoch bereits ein wöchentliches Menü zusammengestellt und nach Zutaten eingekauft haben, sind Sie viel wahrscheinlicher durch folgen.

2. Befreunden Sie Ihren Gefrierschrank

Ich bin ein großer Fan der Philosophie “Einmal kochen und zweimal essen”, denn wenn Sie Ihre Mahlzeiten in Ihrem Gefrierschrank aufbewahren, können Sie sich keine Bestellung zum Mitnehmen ersparen, wenn Sie Zeit haben. Sie werden diesen Tipp wahrscheinlich immer wieder in Artikeln lesen, aber wenn Sie immer noch keine Fertiggerichte planen, hören Sie mir bitte zu: Ja, es dauert länger, zusätzliches Gemüse zu hacken, wenn Sie ein Rezept verdoppeln, aber das Die gesamte Vorbereitungszeit erhöht sich normalerweise nicht wesentlich, da die Garzeit ungefähr gleich ist zenidil (und Sie das Geschirr nur einmal spülen müssen). Außerdem können Sie am Wochenende oder wann immer Sie die meiste Zeit haben, gefrierfreundliche Gerichte zubereiten, sodass Sie sich beim Kochen nicht überstürzt und gestresst fühlen müssen. Sie können sogar Freunde oder Familie einladen, gute Musik machen und einen Tag damit verbringen, die Gefriertruhe aller mit einem Vorrat an gesunden Abendessen zu füllen. Und lassen Sie mich Ihnen sagen, es ist ein großartiges Gefühl, nach einem langen, hektischen Tag nach Hause zu kommen, einen Behälter mit gefrorenem Gumbo in einen Topf zu werfen, wegzugehen und Ihrer Familie 30 Minuten später ein nahrhaftes und nahrhaftes Abendessen zu servieren Füllung. Suppen, Eintöpfe, Chilis, Putenfleischbällchen, gezogenes Hühnchen oder Schweinefleisch, Taco-Füllung und Spinat-Lasagne frieren ein und erhitzen sich gut.

3. Befolgen Sie eine Methode, kein Rezept

Sobald Sie die grundlegende Technik für vielseitige Gerichte wie Pfannengerichte und Nudeln mit Gemüse beherrschen, können Sie mit den vorhandenen Zutaten endlose Variationen erstellen, ohne auf ein Rezept verweisen zu müssen. Werfen Sie zum Beispiel Vollkornnudeln (oder Farro oder ein anderes Lieblingskorn) mit Feta-Käse, gerösteten Paprika und Artischocken für ein griechisch inspiriertes Gericht. sonnengetrocknete Tomaten, Spinat und Mozzarella für eine italienische Version; Butternusskürbis und Ricotta für einen Herbst nehmen; oder Paprika, Zucchini und Kirschtomaten für eine Interpretation im Sommer. Auf die gleiche Weise können Sie verschiedene Mix-Ins verwenden, um neue Versionen des Standard-Puten-Burgers zuzubereiten, oder eine einfache Frittata riffeln, indem Sie das Gemüse, den Käse und die Gewürze variieren, die Sie den Eiern hinzufügen.

4. Halten Sie sich an einfache Seiten

Wenn Sie viel Zeit damit verbringen, eine köstliche Vorspeise zuzubereiten, tun Sie sich selbst einen Gefallen und halten Sie die Beilagen so einfach wie möglich. Zu den einfachen Optionen gehören gebackene Süß- oder Weißkartoffeln, brauner Reis oder andere in einem Reiskocher zubereitete Vollkornprodukte, sautierter Babyspinat, ein einfacher Salat aus abgepacktem Salat mit geschnittenen Karotten oder Gurken und natürlich gefrorenes Gemüse wie Brokkoli und grüne Bohnen. Wenn Sie noch ein paar Minuten Zeit haben, können Sie fast jedes Gemüse braten, indem Sie es in mundgerechte Stücke schneiden, mit Olivenöl vermengen und 20 bis 30 Minuten bei 400 Grad backen oder bis das Gemüse weich und gebräunt ist an den Rändern.

5. Starten Sie Ihren Slow Cooker

Ich bin so froh, dass dieses Gerät ein rasantes Comeback erlebt hat, denn jetzt finden Sie im Internet Rezepte für Crock-Pot-Mahlzeiten. Wenn Sie morgens (oder abends) einige Minuten damit verbringen, die Zutaten vorzubereiten und zu messen, werden Sie mit verlockenden Aromen und einem heißen, servierfertigen Entrée begrüßt, sobald Sie die Tür betreten. Wenn Sie keinen Slow Cooker besitzen, können Sie ein gutes Modell für unter 50 US-Dollar kaufen (es ist auch ein tolles Weihnachtsgeschenk). Bauen Sie eine Sammlung von sechs bis acht Rezepten auf, die Ihrer Familie gefallen, und machen Sie einen Wochentag zum “Slow Cooker Day”, um sich eine geplante Essenspause zu gönnen.

6. Lassen Sie sich von Blogs und Zeitschriften inspirieren

Wenn Sie über eine große, gut organisierte Rezeptsammlung verfügen, ist die Planung von Wochenmenüs weniger mühsam. Wenn Sie immer wieder Lieblingsgerichte zubereiten, können Sie diese effizienter zubereiten. Für einen stetigen Ideenfluss empfehle ich, gesunde Kochmagazine wie Cooking Light und Eating Well zu lesen. Mit jeder Monatsausgabe erhalten Sie Dutzende von saisonalen Rezepten, die aus Vollwertzutaten hergestellt werden – und ein Jahresabonnement kostet weniger als ein einzelnes Kochbuch. Food-Blogs sind eine weitere großartige Ressource, da viele Hausköche, die zu Autoren geworden sind, der Bequemlichkeit bei der Entwicklung von Gerichten Priorität einräumen. Ich benutze die Website One TL. Um alle meine Lieblingsrezepte aus dem Internet an einem Ort zu katalogisieren, kann ich aus einer Master-Datenbank auswählen, wenn ich Ideen benötige.

Wichtig: Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und nicht die von Everyday Health.

Melden Sie sich für unseren Diabetes-Newsletter an!

Das Neueste bei Typ-2-Diabetes

5 Möglichkeiten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes bei der Arbeit von zu Hause aus

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Telearbeit eine Blutzucker-Achterbahnfahrt verursacht.  

Von Krista Bennett DeMaioMärz 31, 2021 Gesponserte Werbeinhalte

Food Rx: Eine Endokrinologin teilt mit, was sie an einem Tag isst, um Typ-2-Diabetes vorzubeugen

Ein Arzt der Stanford University, der sich auf die Behandlung von Menschen mit Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit spezialisiert hat, spricht davon, Gemüse heimlich zu essen und Reis zu portionieren. . .

Von Kate Ruder 18. März 2021

Typ-2-Diabetes im Zusammenhang mit einem erhöhten Parkinson-Risiko

Genetische Daten deuten darauf hin, dass möglicherweise ein direkter Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und einem höheren Risiko für die Bewegungsstörung sowie deren Fortschreiten besteht. . .

Von Lisa Rapaport 12. März 2021

Mehr Evidenz Einmal wöchentlich Semaglutid-Injektion hilft Menschen mit Diabetes beim Abnehmen

Semaglutid wird in einer niedrigeren Dosis unter den Markennamen Ozempic und Rybelsus zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verkauft und kann auch bei chronischem Gewicht sicher und wirksam sein. . .

Von Lisa Rapaport 8. März 2021

8 Dinge, die Menschen mit Diabetes über die COVID-19-Impfstoffe wissen müssen

Erfahren Sie mehr über die Sicherheit, Wirksamkeit und Bedeutung der COVID-19-Impfstoffe, wenn Sie oder eine geliebte Person mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes leben.

Von Kate Ruder 21. Januar 2021

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und Luftverschmutzung?

Neue wissenschaftliche Studien legen nahe, dass die Exposition gegenüber Luftverschmutzung das Diabetes-Risiko beeinflussen und die Behandlung der Krankheit erschweren kann, wenn Sie dies tun. . .

Von Kate Ruder 20. Januar 2021

Metformin kann bei Frauen mit Typ-2-Diabetes zu gesünderen Schwangerschaften führen

Schwangere Frauen mit Typ-2-Diabetes, die Metformin einnahmen, nahmen weniger zu, benötigten weniger Insulin und hatten ein geringeres Risiko, große Babys zu bekommen. . .

Von Lisa Rapaport 10. Dezember 2020

Die meisten Diabetiker haben in 10 Jahren möglicherweise ein sehr hohes Risiko für tödliche Herzerkrankungen

Neue Studienergebnisse unterstreichen die Bedeutung des Managements von Risikofaktoren für Herzerkrankungen, wenn Sie mit Typ-2-Diabetes leben.

Von Melissa John Mayer 1. Dezember 2020

Die mediterrane Ernährung ist an ein um 30 Prozent reduziertes Diabetes-Risiko bei Frauen gebunden

20-jährige Follow-up-Ergebnisse helfen dabei, wichtige Pfade im Körper zu beleuchten, die die schützenden Vorteile dieses beliebten Essstils erklären.

Von Becky Upham 23. November 2020

7 Fehler bei der kohlenhydratarmen Ernährung, die Sie bei Diabetes vermeiden sollten

Das Schneiden von Kohlenhydraten ist eine Hauptstütze des Diabetes-Managements, aber nicht narrensicher. Vermeiden Sie diese kohlenhydratarmen Fehler für eine bessere Gesundheit bei Typ-2-Diabetes.

Von K. Aleisha Fetters 13. November 2020 “

Typ-2-Diabetes-Komplikationen können weit verbreitet sein und nahezu jeden Teil Ihres Körpers betreffen. Eine der größten Bedrohungen ist für Ihre Augen. Menschen mit Diabetes haben ein höheres Risiko, ernsthafte Augenprobleme zu entwickeln als Menschen ohne Diabetes.

Diabetes verursacht eine erhöhte Entzündung im Körper, die sich besonders in großen und kleinen Blutgefäßen bemerkbar macht, sagt Dr. Mario Skugor, Endokrinologe an der Cleveland Clinic in Ohio. Probleme mit größeren Blutgefäßen können Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen, während Schäden an kleineren, den Kapillaren, Nieren- und Augenprobleme verursachen können. “Wenn Sie einer Person mit Diabetes in die Augen schauen, werden Sie häufig die beschädigten Kapillaren sehen”, sagt Dr. Skugor.

Die erfolgreiche Behandlung von Diabetes und anderen gesundheitlichen Problemen sowie der regelmäßige Besuch eines Augenarztes sind der Schlüssel, um Ihre Augen gesund zu halten. Folgendes müssen Sie über Augenprobleme im Zusammenhang mit Diabetes wissen:

Diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie, eine häufige Diabetes-Komplikation, ist nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten die häufigste Ursache für Blindheit bei amerikanischen Erwachsenen. Laut dem National Eye Institute leiden bis zu 45 Prozent der Menschen mit Diabetes an einer diabetischen Retinopathie.

Die Netzhaut ist das Gewebe im Augenhintergrund, das Licht wahrnimmt. Für eine klare Sicht ist es notwendig, es gesund zu halten. Es gibt zwei Arten von diabetischer Retinopathie:

Die nicht-proliferative diabetische Retinopathie ist laut der American Diabetes Association (ADA) die häufigste Form der Retinopathie. In milden Fällen können Blutgefäße anschwellen und mit Flüssigkeit gefüllte Beutel in der Netzhaut bilden. Schon früh merkt man vielleicht gar nicht, dass die Augen geschädigt sind, sagt Dr. Rishi Singh, Augenarzt an der Cleveland Clinic. Er erklärt, dass Menschen möglicherweise bemerken, dass ihre Sicht verschwommener ist oder dass es schwieriger ist, im Dunkeln zu sehen. Menschen führen diese Veränderungen jedoch häufig auf normales Altern zurück. Mit fortschreitender Krankheit können die Gefäße verstopfen und der Netzhaut den Blutfluss entziehen. Eine proliferative diabetische Retinopathie tritt auf, wenn immer mehr Gefäße blockiert werden und die Netzhaut schnell neue, aber unreife und abnormale Blutgefäße zu wachsen beginnt. Diese Gefäße haben dünne, zerbrechliche Wände, und wenn Blut austritt, kann es zu schwerem Sehverlust und sogar Blindheit kommen. Manchmal können sich diese abnormalen Gefäße „zusammenziehen“ und eine bestimmte Art von Netzhautablösung verursachen, die als traktionale Netzhautablösung bezeichnet wird.

Die Behandlung mit Lasern, Medikamenten oder beidem kann helfen, sagt Dr. Singh. Skugor fügt jedoch hinzu, dass es schwierig ist, das verlorene Sehvermögen wiederherzustellen, sobald ein Schaden aufgetreten ist. Das Hauptziel der Behandlung besteht darin, das Fortschreiten zu verlangsamen und das verbleibende Sehvermögen zu erhalten. Je früher eine Diagnose gestellt und die Behandlung begonnen wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie in der Lage sind, eine gute Sicht zu behalten.

Makulaödem

Etwa die Hälfte der Menschen mit proliferativer diabetischer Retinopathie hat auch ein Makulaödem. Die Makula ist der Teil des Auges, der für ein scharfes, direktes und zentrales Sehen verantwortlich ist. Wenn Flüssigkeit in die Makula eindringt, kann dies zu Schwellungen führen, die das zentrale Sehen verschwimmen lassen. Die Behandlung von Makulaödemen umfasst Medikamente, Laser und Augeninjektionen.

Glaukom

Laut ADA erkranken Menschen mit Diabetes 40 Prozent häufiger an Glaukom als Menschen ohne Diabetes. Ihr Risiko steigt sowohl mit dem Alter als auch je länger Sie an Diabetes leiden.

Beim Glaukom baut sich im Auge ein Druck auf und schädigt den Sehnerv, der Signale von der Netzhaut an das Gehirn sendet. Schätzungen zufolge haben drei Millionen Amerikaner ein Glaukom, aber nur die Hälfte weiß, dass sie an einer Augenerkrankung leiden. Wenn das Glaukom unbehandelt bleibt, kann es zur Erblindung führen.

Katarakte

Menschen mit Diabetes entwickeln mit 60 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit Katarakte als Menschen ohne Diabetes – wenn die Augenlinse trübe wird und verschwommenes Sehen verursacht. Katarakte sind normalerweise altersbedingt, aber Menschen mit Diabetes neigen dazu, dieses Augenproblem in einem früheren Alter zu entwickeln, und die Erkrankung kann schneller fortschreiten.

Wenn der Katarakt mild ist, kann es hilfreich sein, eine neue Brille zu bekommen oder eine Sonnenbrille zu verwenden, um die Blendung zu reduzieren. Wenn dies nicht genug hilft, kann eine Operation Ihre natürliche Linse entfernen und durch eine künstliche ersetzen. Die Entfernung von Linsen bei Menschen mit Diabetes kann jedoch die Retinopathie verschlimmern und möglicherweise ein Glaukom auslösen.

So vermeiden Sie diabetesbedingte Augenprobleme

Um eine Schädigung der Blutgefäße und Augenprobleme zu vermeiden, sagt Skugor: „Sie müssen Ihren Blutzucker, Ihren Blutdruck und Ihr Cholesterin kontrollieren, da sie alle zur Schädigung beitragen. „Wenn du rauchst, solltest du aufhören. Rauchen wurde mit einem erhöhten Risiko für Augenprobleme wie Katarakte und Sehnervenschäden in Verbindung gebracht.

Im Rahmen der Behandlung von Diabetes ist es auch ein Muss, jedes Jahr eine erweiterte Augenuntersuchung durchzuführen, und häufiger, wenn Sie an Retinopathie oder einer signifikanten Augenerkrankung leiden, sagt Singh. Ihr Augenarzt kann sogar geringfügige Veränderungen im Zustand Ihrer Augen erkennen. Wenn Sie Augenprobleme frühzeitig behandeln, haben Sie die besten Chancen, Ihr Sehvermögen zu erhalten.

Melden Sie sich für unseren Diabetes-Newsletter an!

Das Neueste bei Typ-2-Diabetes

5 Möglichkeiten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes bei der Arbeit von zu Hause aus

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Telearbeit eine Blutzucker-Achterbahnfahrt verursacht.  

Von Krista Bennett DeMaioMärz 31, 2021 Gesponserte Werbeinhalte

Food Rx: Eine Endokrinologin teilt mit, was sie an einem Tag isst, um Typ-2-Diabetes vorzubeugen

Ein Arzt der Stanford University, der sich auf die Behandlung von Menschen mit Typ-2-Diabetes und Fettleibigkeit spezialisiert hat, spricht davon, Gemüse heimlich zu essen und Reis zu portionieren. . .

Von Kate Ruder 18. März 2021

Typ-2-Diabetes im Zusammenhang mit einem erhöhten Parkinson-Risiko

Genetische Daten deuten darauf hin, dass möglicherweise ein direkter Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und einem höheren Risiko für die Bewegungsstörung sowie deren Fortschreiten besteht. . .

Von Lisa Rapaport 12. März 2021

Mehr Evidenz Einmal wöchentlich Semaglutid-Injektion hilft Menschen mit Diabetes beim Abnehmen

Semaglutid wird in einer niedrigeren Dosis unter den Markennamen Ozempic und Rybelsus zur Behandlung von Typ-2-Diabetes verkauft und kann auch bei chronischem Gewicht sicher und wirksam sein. . .

Von Lisa Rapaport 8. März 2021

8 Dinge, die Menschen mit Diabetes über die COVID-19-Impfstoffe wissen müssen

Erfahren Sie mehr über die Sicherheit, Wirksamkeit und Bedeutung der COVID-19-Impfstoffe, wenn Sie oder eine geliebte Person mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes leben.

Von Kate Ruder 21. Januar 2021

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Typ-2-Diabetes und Luftverschmutzung?

Neue wissenschaftliche Studien legen nahe, dass die Exposition gegenüber Luftverschmutzung das Diabetes-Risiko beeinflussen und die Behandlung der Krankheit erschweren kann, wenn Sie dies tun. . .

Von Kate Ruder 20. Januar 2021

Metformin kann bei Frauen mit Typ-2-Diabetes zu gesünderen Schwangerschaften führen

Schwangere Frauen mit Typ-2-Diabetes, die Metformin einnahmen, nahmen weniger zu, benötigten weniger Insulin und hatten ein geringeres Risiko, große Babys zu bekommen. . .

Von Lisa Rapaport 10. Dezember 2020

Die meisten Diabetiker haben in 10 Jahren möglicherweise ein sehr hohes Risiko für tödliche Herzerkrankungen

Neue Studienergebnisse unterstreichen die Bedeutung des Managements von Risikofaktoren für Herzerkrankungen, wenn Sie mit Typ-2-Diabetes leben.

Von Melissa John Mayer 1. Dezember 2020

Die mediterrane Ernährung ist an ein um 30 Prozent reduziertes Diabetes-Risiko bei Frauen gebunden

20-jährige Follow-up-Ergebnisse helfen dabei, wichtige Pfade im Körper zu beleuchten, die die schützenden Vorteile dieses beliebten Essstils erklären.

Comments are closed.